Roland Hausin Alter

Roland Hausin Alter
Roland Hausin Alter

Roland Hausin Alter:- Die ehemalige Bundesrätin Doris Leuthard hat das Sarner Bürgerrecht erhalten. Sie wurde am Dienstagabend auch zur ersten Ehrenbürgerin gewählt. Zahlreiche Politikerinnen und Politiker ehrten sie, doch die Bevölkerung zeigte sich eher zurückhaltend. Die Gemeindeversammlung der Obwaldner Hauptstadt Sarnen hat am Dienstagabend neun Personen das Gemeindeprivileg und einer Person das Ehrenbürgerrecht verliehen. Letzteres wurde einer prominenten Merenschwanderin, der ehemaligen Bundesrätin Doris Leuthard, verliehen. Sie hat das Sarner Bürgerrecht durch ihre Heirat mit vor 20 Jahren erhalten.

Als sie ins Bundeshaus kam, war Doris Leuthard bereits schweizweit bekannt. Die Schweizer Illustrierte veröffentlichte kurz nach ihrer Vereidigung als Nationalrätin eine mehrseitige Homestory über ihre Ehe mit Jugendfreund Roland Hausin. Es schien, dass Bundesbern auf den Anwalt gewartet hatte. Zwar erklärte von Leuthard, deren Vater zwanzig Jahre lang als CVP-Politiker im Aargauer Grossen Rat sass, dass sie seit ihrem elften Lebensjahr Nationalrätin werden wolle. In die Politik ging sie jedoch erst, nachdem sie aus medizinischen Gründen keine Kinder bekommen konnte.

Am 14. Juni 2006 wurde Leuthard zu seiner Nachfolgerin gewählt. Um die 109. Bundesrätin zu werden, erhielt sie 133 von 234 gültigen Stimmen. Sie ist das sechste gewählte weibliche Mitglied des Bundesrates. Mit ihrer Wahl brach sie mit der langjährigen Tradition, ein Bundesratsmitglied durch eine Person aus der gleichen Sprachgruppe zu ersetzen. Leuthard ist deutschsprachig, während Deiss französischsprachig ist.

 

Im Notfall wird der 45-jährige Freund der künftigen Bundesrätin Doris Leuthard, Roland Hausin, an ihrer Seite sein. Dass ihre Tochter bald eine Woche in der neuen Berner Zweizimmerwohnung im Matte-Quartier verbringen wird, wussten weder Roland Hausin noch seine Frau zu diesem Zeitpunkt. Er ist in allen Lebenslagen für sie da. Nationalratskandidatin Doris Leuthard wurde am Freitagabend von den Aargauer Delegierten als Bundesratskandidatin bejubelt, und niemand zweifelt daran, dass sie am 14. Juni gewählt werden wird.

Leuthard wurde als Nachfolgerin von Joseph Deiss gewählt, der am 14. Juni 2006 aus dem Bundesrat zurückgetreten ist. 133 von 234 Stimmen wurden für den 109. Bundesrat abgegeben. Sie ist die erste von insgesamt fünf Frauen, die in den Bundesrat gewählt wurden. Zum ersten Mal seit Jahrzehnten wurde ein Ersatz für ein ausscheidendes Bundesratsmitglied aus der gleichen Sprachgruppe gewählt. Leuthard spricht Deutsch, während Deis’ Muttersprache Französisch ist.

Mehr wie das:Boobie Gibson Net Worth

Roland Hausin Alter:- 57 Jahre

Sie absolvierte ihr Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Zürich sowie in Paris und Calgary und erwarb den Titel eines lic. iur. Von 1991 bis 2006 war sie Mitglied des juristischen Teams von Wohlen und Muri. Seit 2006 ist sie als Anwältin zugelassen. Am Abend des 31. Dezember 1999 heiratete sie Roland Hausin, einen Chemiker, der für die Dow Europe GmbH, eine Niederlassung von Dow Chemical, tätig ist. 1993 begann ihre politische Laufbahn, als sie in den Schulrat von Murier gewählt wurde.

Ruth, die Mutter von Leuthard, ist sehr zufrieden mit dieser Wahl (86). Sie sieht ihr Kind ausschliesslich an den Wochenenden. “Dann kauern wir uns in meinem Zimmer zum Kaffee und plaudern”, wird die Mutter der Bundesrätin zitiert, “Schweizer Illustrierte” Aber nicht über Politik, sondern über das aktuelle Geschehen in der Gemeinde. Leuthard wohnt mit ihrem Mann Roland Hausin (57) in Merenschwanden AG, direkt neben ihrer Mutter.

Mehr wie das:Elliana Walmsley Alter

2010 und 2017 wurde sie als Bundespräsidentin wiedergewählt. Sie war die dritte Frau nach Ruth Dreifuss (1999) und Micheline Calmy-Rey (1999), die das Amt innehatte (2007). Als Bundespräsidentin nahm Leuthard die üblichen Aufgaben eines Staatsoberhauptes wahr, darunter die Leitung der Bundesratssitzungen (obwohl in der Schweiz der Bundesrat als Ganzes als Staatsoberhaupt gilt).

Als ranghöchste Zivilangestellte der Schweiz hat sie die Möglichkeit, im Notfall den gesamten Bundesrat zu vertreten. Im Gegensatz dazu hatte Leuthard abgesehen von ihren sechs Mitarbeitern und ihrem Status als Primus inter Pares kaum Macht. Ihre Nachfolgerin Calmy-Rey war 2011 die erste Frau, die das Amt der Nachfolgerin übernahm. Die Portefeuilles von Moritz Leuenberger und Leuthard wurden als Folge der Nachwahlen von 2010 ausgetauscht, die zur Wahl von zwei neuen Bundesräten führten. Noch als Ministerin ernannte UNO-Generalsekretär António Guterres 2018 das High-Level Panel on Digital Cooperation, das von Melinda Gates und Jack Ma gemeinsam präsidiert wird.

Sie können auch mögen:Katarina Žutić Biografija

Auf der Tagesordnung stand die Verleihung des Ehrenbürgerrechts, das gemäss kantonalem Bürgerrechtsgesetz “keinen zusätzlichen Anforderungen, wie etwa Wohnsitzauflagen, unterliegt” und “persönlich und vererbbar” ist. In einem achtminütigen Gespräch mit dem Berner Stadtpräsidenten sagte Leuthard, es sei ihr wichtig, Sarnen und die Zentralschweiz in Bern zu berücksichtigen, da diese Region “im Bundesrat nicht immer sehr gut vertreten” sei. 2018 trat sie nach zwölf Jahren zurück.

1997 wurde er in den Grossen Rat des Kantons Aargau gewählt. Durch ihr Wirken wurde sie sehr bald zu einer bekannten Persönlichkeit. 1999 kandidierte sie für National- und Ständerat. Der damalige Parteisekretär der CVP Aargau, Reto Nause, kreierte und verteilte während des Wahlkampfs Tausende von Duschgelpackungen mit ihrem Bild.

Leuthard wurde im Mai dieses Jahres in Sarnen geboren, einer Stadt im Kanton Obwalden, aus der die Familie ihres Mannes stammt. Leuthard spricht fließend Deutsch, Französisch und Italienisch. Die Polizei trifft Minuten später mit zwei Fahrzeugen und einer Ambulanz ein, nachdem sie von Anwohnern gerufen worden war.

Auch der ehemalige SVP-Nationalrat Ulrich Giezendanner hat Polizeiaktivitäten im Weiler beobachtet. Er fuhr mit dem Velo durch die Stadt, da er in der Nähe ein Ferienobjekt besitzt. Giezendanner sagte zu BLICK, dass die gegen 10.30 Uhr eintreffenden Ambulanz- und Polizeifahrzeuge mit diesem Einsatz in Zusammenhang stehen müssen.