Michael Manousakis Tochter

Michael Manousakis Tochter
Michael Manousakis Tochter

Michael Manousakis Tochter:- Michael Manousakis ist ein Unternehmer und Fernsehstar griechischer und deutscher Abstammung. Bekannt ist er vor allem durch seinen Auftritt in der Doku-Soap-Serie Steel Buddies – Stahlharte Deals als Steel Buddies – Stahlharte Deals. Michael Manousakis betreibt die Firma Morlock Motors im rheinland-pfälzischen Peterslahr, in der rund 300 Menschen leben. Seit 2014 ist er bei “Steel Buddies” auf DMAX dabei. Michael und sein Team begleiten ihn im Alltag und bei seinen Geschäften. Die Firma wird mit überschüssigen Gegenständen der US-Armee beliefert. Der Inhalt des Containers wird über eine Reihe von Kanälen verkauft.

Obwohl Michael Manousakis häufig im Fernsehen auftritt, ist über seine Person nichts bekannt. Dem Unternehmer wird nachgesagt, dass er nicht nur mehrere hunderttausend Euro, sondern sogar Millionen besitzt. Ungeachtet dessen hat er inzwischen viele finanzielle Grundlagen geschaffen. Geld verdient er neben seiner Tätigkeit als Unternehmer mit seiner Firma Morlock Motors. Der Geschäftsmann war bereits mit großem Erfolg bei DMAX TV zu sehen und wurde natürlich für seine Arbeit vor der Kamera entlohnt.

Danach ging er nach Deutschland, wo er sich 1994 als Unternehmer anmeldete und Morlock Motors gründete. Dazu gehören Fahrzeuge, Labor-, Medizin- und andere Bauausrüstungen, Kleinigkeiten, Bekleidung und Ersatzkomponenten. Die US-Armee beliefert das Unternehmen mit ausgemusterten Waren verschiedener Art. L’année de début doit être antérieure à l’année de fin Modifier la recherche Nouvelle recherche. Nicht jeder fühlt sich mit Bäumen und der Natur wohl.

 

In der Fernsehserie “Mecanos Express” betont Manousakis immer wieder, dass er an der Gesamtschule in Beuel “nur ein Teilzeitschüler” war und selbst keine abgeschlossene Berufsausbildung hatte. Das Reparieren von Autos und Flugzeugen hat er sich nach eigenen Angaben selbst beigebracht. Nach dem Schulabschluss verdiente Manousakis seinen Lebensunterhalt mit Autoreparaturen. Seinen Wehrdienst leistete er in Mannheim ab. Danach war er in verschiedenen Positionen tätig, unter anderem als Rettungstaucher in Nigeria.

In der zweiten Staffel sprach Manousakis über den Erwerb von 500 Ford M151 MUTT durch Saudi-Arabien. Aufgrund ihres schlechten Zustands mussten alle Fahrzeuge restauriert werden, was etwa 20 Monate dauern und 27.650 Euro kosten würde, einschließlich der H-Zulassung. Auf diese Restaurierung folgten weitere Episoden der Serie mit Hilfe eines externen Partners in Polen. Er verkauft Zahnarztstühle ebenso schnell wie Stromgeneratoren und Tunnelbohrmaschinen, er verwandelt Panzer in Friedensdenkmäler und US-Schulbusse in mobile Restaurants.

Sie können auch mögen:Ricky Carmichael Net Worth

Michael Manousakis Tochter

Michael Manousakis ist der Inhaber von “Morlock Motors” in Peterslahr, einem kleinen rheinland-pfälzischen Ort mit rund 300 Einwohnern. Die Zuschauer kennen ihn aus der DMAX-Sendung “Steel Buddies”, die seit 2014 ausgestrahlt wird. Sie begleitet Michael und seine Kollegen bei ihren täglichen Aufgaben und Unternehmungen. Die US-Armee versorgt die Firma mit ausrangierten Gütern verschiedener Art. Der Inhalt des Containers wird über verschiedene Wege weiterverteilt.

2006 trat Manousakis in der Fernsehsendung “The Checker” mit einem Punk-Mobil auf. Seit 2014 begleitet DMAX Michael und seine Kollegen auf beruflichen und internationalen Ausflügen. Neben Deutschland wird die Serie auch in Russland und Japan ausgestrahlt. Die Sprache wurde synchronisiert. Die Firma Morlock Motors hat eine eigene Website und einen Webshop, der mit dem umfangreichen Lager verlinkt ist.

Weltweit im Trend:Ben Becker Eltern

Michael und seine Mitarbeiter werden in ihrem täglichen Leben und bei der Arbeit in der Firma begleitet. Die US-Armee versorgt die Firma mit ausrangierten Waren verschiedener Art. Der Inhalt des Containers wird auf verschiedene Weise verkauft. Gelegentlich werden die Autos, Ersatzteile usw. jahrelang auf dem Firmengelände in Peterslahr gelagert, bis sich ein Käufer findet. Michaels Leidenschaft gilt auch den Flugzeugen, von denen er viele besitzt.

Michael Manousakis, der Geschäftsführer von Morlock Motors, verfügt über mehr als zwei Jahrzehnte Erfahrung in der Automobilbranche. Er hat umfangreiche Erfahrungen mit Schraubenziehern und Verkaufspräsentationen. Sein Unternehmen hat einen Exklusivvertrag mit der US-Armee über die Entsorgung aller Fahrzeugwracks und Ausrüstungsgegenstände, mit Ausnahme von Waffen. 2014 arbeitete DMAX mit Bonner und seinem Team zusammen, um mit der Serienfertigung zu beginnen. Das Ergebnis ist “Steel Buddies – Stahlharte Business”, das sieben Staffeln lang zu sehen ist. Michael Manousakis und seine Mitarbeiter sind ständig amüsiert.

Mehr wie das:Andjelo Rankovic Biografija

Er verfügt über keine formale Ausbildung in seinem gewählten Beruf. Das Fahren und Fliegen hat er allein gelernt. Auf die Frage nach seiner Vorgeschichte gibt er zu, dass er nach bestandener Führerscheinprüfung sofort mit seiner Familie in den Urlaub nach Griechenland gefahren ist. Der Ford Granada wurde als Fahrzeug für dieses Projekt ausgewählt. Aufgrund eines früheren Defekts muss dieser zunächst behoben werden. Mit dieser Begegnung begann Manousakis lebenslange Besessenheit von Schraubenziehern.

Manousakis lebenslanges Interesse an Schraubenziehern ist der Höhepunkt dieser Veranstaltung. Nachdem er seine Fahrprüfung bestanden hatte, reiste er mit seiner Familie in den Urlaub nach Griechenland. Der Ford Granada wurde als Fahrzeug für dieses Projekt ausgewählt. Aufgrund eines früheren Defekts muss dieser zunächst behoben werden. Mit dieser Begegnung begann Manousakis lebenslange Besessenheit von Schraubenziehern.

Michael Manousakis und sein Team werden im Auftrag eines Militärfahrzeugliebhabers mit der Suche nach Ersatzteilen für ein 74 Jahre altes Panzerfahrzeug betraut. Eine lukrative Zusammenarbeit zwischen dem Sammler und den Mechanikprofis von “Morlock Motors” ist denkbar. Darüber hinaus interessiert sich ein möglicher Käufer für einen restaurierten Ford M151 MUTT auf dem Betriebshof Peterslahr. Der Kunde möchte den amerikanischen Geländewagen als Symbol für sein Werbegeschäft nutzen.

Michael Manousakis Tochter
Michael Manousakis Tochter