Elvis Presley Biografie

Elvis Presley Biografie
Elvis Presley Biografie

Elvis Presley Biografie:- Elvis Presley wuchs aus ärmsten Verhältnissen auf und wurde zu einer der bekanntesten Figuren des Rock ‘n’ Roll. Mitte der 1950er Jahre trat er im Radio, im Fernsehen und auf der Leinwand auf. Elvis Aaron Presley wurde am 8. Januar 1935 in Tupelo, Mississippi, geboren. Sein Zwillingsbruder Jesse Garon kommt nach Wehen leblos zur Welt. Elvis ist ein schüchternes Kind, das in der Schule häufig gemobbt wird. Im Alter von 10 Jahren nimmt Elvis an einem Gesangswettbewerb teil. Er erreicht den fünften Platz mit dem Kinderlied Old Shep, während er als Cowboy verkleidet ist. Seine Mutter ist sehr zufrieden mit ihm.

1948 zieht Elvis mit seinen Eltern nach Memphis, Tennessee, wo er 1953 seinen Abschluss an der Humes High School macht. Elvis’ musikalische Inspirationen waren die zeitgenössische Pop- und Country-Musik, die Gospel-Musik, die er in der Kirche und während seiner regelmäßigen nächtlichen Gospel-Sessions hörte, und der schwarze R&B, den er als Jugendlicher in der berühmten Beale Street von Memphis aufnahm.

Elvis starb am 16. August 1977 in der Badewanne, während Ginger im Nebenzimmer schlief. Graceland war immer voll besetzt, um dem nächtlichen Lebensstil des Kings gerecht zu werden, der hauptsächlich aus nächtlichen Auftritten und Nickerchen während des Tages bestand. Familienmitglieder und die Memphis-Mafia kamen ebenfalls zu jeder Stunde in die Residenz, wenn sie gerufen wurden. Der Vater des Prominenten, Vernon Presley, wohnte mit seiner neuen Frau Dee Stanley und seinen Stiefbrüdern nebenan.

Später prägten Songs wie “Jailhouse Rock” und “Hound Dog” das Genre des Rock & Roll. Elvis Presley hatte eine vielseitige Stimme und war in einer Vielzahl von Musikgenres erfolgreich, darunter Gospel, Blues, Balladen und Popmusik. Weibliche Teenager waren verrückt nach seinen offenkundig sexuellen Bewegungen, insbesondere nach der, die ihm den Spitznamen “Elvis the Pelvis” einbrachte.

Elvis Presley Biografie:- January 8, 1935

In den 1970er Jahren gab Elvis ab Anfang 1970 über 57 ausverkaufte Konzerte in Las Vegas. Er reiste durch die Vereinigten Staaten und gab über 500 Live-Konzerte, von denen viele ausverkauft waren. Seine Ehe wurde geschieden, und der Stress des ständigen Reisens, die Gewichtszunahme und die Abhängigkeit von Stimulanzien und Depressiva forderten ihren Tribut von seiner Gesundheit.

Sie können auch mögen:Andrew Symonds Wikipedia

1960 kehrte Elvis Presley aus der Armee zurück, in der er in Deutschland gedient hatte, anstatt sich der Unterhaltungsabteilung der Special Services anzuschließen. Diejenigen, die ihn für einen kommerziellen Hype ohne Fähigkeiten hielten, erwarteten seinen Untergang. Stattdessen feierte er weiterhin Erfolge mit Platten, die er vor seiner Einberufung aufgenommen hatte. Nach seiner Rückkehr in die Vereinigten Staaten machte er genau da weiter, wo er aufgehört hatte, und produzierte fast 30 Filme.

Elvis Presleys Familie zog 1948 nach Memphis, Tennessee, um, wo er die Humes High School besuchte. Im Jahr 1953 besuchte er den Abschlussball mit Regis Wilson, der Frau, die er nun umwarb. Nach seinem Highschool-Abschluss in Memphis arbeitete Elvis Presley als Platzanweiser in einem Kino und als Lastwagenfahrer für die Crown Electric Company. 1955 unterschrieb er bei RCA, nachdem er zuvor bei einem kleinen Aufnahmestudio als “The Hillbilly Cat” unterschrieben hatte.

Sie können auch mögen:Eliza Natanticu Biografie

Elvis wurde am Samstag, den 26. Juni 1954, in Sam Phillips’ Sun Records Hauptquartier in Memphis vorgeladen, ein Jahr bevor er Colonel Parker traf. Zu dieser Zeit arbeitete er als LKW-Fahrer für die Crown Electric Company und verdiente 1 Dollar pro Stunde. Im Sommer zuvor hatte der junge Mann 4 Dollar ausgegeben, um “My Happiness” auf eine persönliche CD für seine Mutter aufzunehmen, was Phillips’ Assistentin Marion Keisker nachhaltig beeindruckte.

1956 erhielt er einen Vertrag mit Paramount und war in den 1960er Jahren einer der bestbezahlten Darsteller Hollywoods. Doch je mehr er vor der Kamera arbeitete, desto unglücklicher wurde er. Die meisten seiner Filme waren Musicals, und ihre Qualität verschlechterte sich zusehends. Elvis war nicht in der Lage, sich als echter Schauspieler zu etablieren und wurde deshalb immer mutloser. 1972 beklagte er sich: “Ihr hättet mir nichts auf der Welt zahlen können, damit ich mich selbstzufrieden fühle”.

Sie können auch mögen:Tony Beets Vermögen

An diesem Tag, dem 26. Juni 1954, rief Marion Elvis an, um ihn ins Studio einzuladen. Elvis erklärte, er sei die ganze Strecke gelaufen. Aber Elvis konnte es einfach nicht richtig machen. Dies hätte Sams endgültige Ablehnung sein können, die ultimative Enttäuschung, wenn er nicht an das rohe Potential geglaubt hätte und daran, wie man es entdecken könnte. Er lud Elvis ein, alle seine Songs aufzuführen. Obwohl er nur fade Balladen vorgesetzt bekam, fällte Phillips kein endgültiges Urteil über “den Jungen”.

Elvis Presley Biografie
Elvis Presley Biografie